Maibaumaufstellung durch Bürgerbusverein Oyten

Der Maibaum im Biergarten Gasthaus Bitter wurde gestern durch Firma
Warnke aufgestellt. In diesem Jahr war der Bürgerbusverein Oyten für
das bemalen und die Ausschmückung verantwortlich. Pünktlich um 11.00 Uhr
sprachen der VdS-Vorsitzende Hans-Joachim Blohme, Bürgermeister Manfred
Cordes und der Vorsitzende des Bürgerbusvereins Oyten, Wolfgang Gabele
die Grußworte. Anschließend wurden der Maibaum sowie der Kinderbaum in
den Farben grün, wie der Bürgerbus Oytino aufgestellt. Bei gutem Wetter
waren viele Bürger anwesend und verfolgten die Zeremonie. Anschließend
gab es bei milden Temperaturen die Gelegenheit sich im Biergarten zu erfrischen.

DSC_1042

10.000 Fahrgast beim Bürgerbus Oyten

Am 7.3.2017 konnte der Bürgerbusverein Oyten den 10.000 Fahrgast begrüßen. Um 17:02 Uhr stieg an der Haltestelle Combi- Markt  Frau Rita Kahn aus der Jahnstraße in Oyten, als 10.000 Fahrgast ein. Frau Kahn war sehr überrascht als ihr die Fahrdienstleiterin Irene Windhorst  gratulierte und einen Blumenstrauß sowie einen Präsentkorb überreichte. Frau Kahn nutzt den Bürgerbus regelmäßig, um Einkäufe und Besorgungen im Ort zu tätigen.  Damit hat der Bürgerbusverein Oyten innerhalb von 18 Monaten 10.000 Bürger befördert, eine Zahl, die zu Beginn unvorstellbar schien.  Der Bürgerbusverein Oyten und seine Fahrer wünschen sich weiterhin einen guten Zuspruch.

DSCF9722 von links: Fahrdienstleiterin Irene Windhorst, Rita Kahn und Bürgerbusfahrer Heinz Schmutzer.

Fahrkartenkauf auch im Bürgerbus möglich.

Der Bürgerbusverein Oyten gibt bekannt, das sämtliche Fahrkarten für
den gesamten Nahverkehr des VBN und DB im Bürgerbus erhältlich sind.
Alle Fahrkarten die in den bekannten Verkaufsstellen und Automaten bar
erworben werden, können auch im Bürgerbus gekauft werden. Ob Wochen,
Monats oder Niedersachsentickets, auch vordatiert, bekommen Sie im
Bürgerbus. Damit unterstützen Sie den Bürgerbusverein.

Ein Jahr Bürgerbus Oyten

Am 3.9.2016 war es soweit. Der Bürgerbus Oyten ist ein Jahr durch die Straßen der Gemeinde gerollt und hat in dieser Zeit 6670 Fahrgäste befördert. Das ergibt durchschnittlich 603 Fahrgäste pro Monat im Jahr 2016.
Aus diesem Grund trafen sich alle Fahrer und der Vorstand zu einem Fazit
bei Häppchen und einem Bier. Der Vorsitzende Wolfgang Gabele begrüßte alle Anwesenden und hob noch einmal den großen Erfolg im ersten Jahr hervor.
Mit diesen Fahrgastzahlen hätte niemand beim Start von Bürgerbus Oytino
vor einem Jahr gerechnet.

Auf dem Bild:  Bürgerbus Oytino, davor die Busfahrer und Fahrerinnen.

DSCF9598

Ich habe einen Namen!

Nach fast einem Jahr namenlosen Daseins, wurde auf dem Sommerfest
am 31.7.2016 in Oyten, von den Besuchern ein Name für den Bürgerbus gewählt. Zur Wahl standen 5 Vorschläge. 56 % der abgegebenen Stimmen entfielen auf Oytino. Damit wird demnächst eine feierliche Namensgebung beim Bürgerbus Oyten stattfinden.
Wer Interesse und Lust hat, mit Oytino die Bürger durch Oyten zu befördern,
meldet sich bitte unter der Telefonnummer 04207 802168 bei Irene Windhorst.
Oytino

Maibaumübergabe an Bürgerbusverein Oyten

Am Sonntag, 5.6.2016 wurde vor dem Biergarten „Zum alten Krug“ der große und kleine Maibaum (Kindermaibaum) an den Bürgerbusverein Oyten e.V. übergeben. Die beiden Maibäume werden dann zum 1.Mai 2017 vom Bürgerbusverein geschmückt und feierlich im Biergarten „Zum alten Krug“ aufgestellt.
Seit einigen Jahren übernimmt jeweils ein Verein oder eine Institution aus Oyten die Patenschaft für den Maibaum. In diesem Jahr war es die Kita, im nächsten Jahr dann der Bürgerbusverein.
Wir wünschen uns jetzt schon eine rege Beteiligung der Bewohner aus Oyten
am 1.Mai 2017, zum Aufstellen der beiden Maibäume.

Maibaumübergabe durch den VdS Vorsitzenden Hans-Joachim Blohme (rechts) an den Vorsitzenden des Bürgerbusvereins Wolfgang Gabele. Im Hintergrund die Fahrerinnen und Fahrer vor dem Bürgerbus.

Maibaumübergabe durch den VdS Vorsitzenden Hans-Joachim Blohme (rechts) an den Vorsitzenden des Bürgerbusvereins Wolfgang Gabele. Im Hintergrund die Fahrerinnen und Fahrer vor dem Bürgerbus.

5.000 Fahrgast im Bürgerbus Oyten

Am Freitag, den 13. Mai haben wir um 11:19 Uhr den 5.000 Fahrgast an der
Haltestelle Penny Markt in Bassen begrüßt.  Es war Frau Schröder aus Bassen, Sonnenblumenweg. Frau Schröder war ganz angetan, an einem Freitag den 13. so viel Glück zu haben. Sie ist ganz begeistert vom Bürgerbus und fährt gerne mit, auch dieses mal von Bassen zum Rathaus Oyten, ihrer Arbeitsstelle.
Gratuliert haben vom Vorstand Irene Windhorst (Fahrdienstleiterin), Bodo Becker (Kassenwart) und Dittmar Schmidt (2.Vorsitzender). Als Geschenk erhielt Frau Schröder einen großen Präsentkorb und eine Freifahrt.
Sie hob hervor,das die Fahrer alle nett und freundlich sind, bemängelte
lediglich – der Bus könnte öfters von und nach Bassen fahren.

In der Mitte Frau Schröder mit den beiden Vorstandsmitgliedern Irene Windhorst und Bodo Becker.

1000 Fahrgast im BürgerBus Oyten!

BürgerBus wird sehr gut angenommen.

Seit nunmehr fast 2,5 Monaten gehört der Anblick des BürgerBus vom Montag bis Samstag zum festen Stadtbild in Oyten. Am Mittwoch konnten nun Bodo Becker und Dittmar Schmidt vom Vorstand den 1.000. Fahrgast mit einem Blumenstrauß und 4 Gutscheinen für Freifahrten im Bus begrüßen.

Frau Norma Temp stieg um 10:39 Uhr an der Haltestelle Breslauer Straße zu, um über den Bahnhof Sagehorn nach Bremen zu fahren.  „Den BürgerBus finde ich sehr gut! Ich wohne hier in einer Nebenstraße und freue mich, dass es den BürgerBus gib. Ich fahre jetzt zum 2. Mal mit dem Bus, es ist äußerst praktisch eine solche  Verbindung zum Bahnhof zu haben“, sagte Frau Temp.

(B. Becker vom BürgerBus Oyten und der 1000 Fahrgast Frau N.Temp)

(B. Becker vom BürgerBus Oyten und der 1000 Fahrgast Frau N.Temp)

„Die Akzeptanz ist wirklich  sehr gut und liegt deutlich über unseren Erwartungen“, betonte Schmidt, „der Bus wird  sehr gut angenommen“. Mit einem Team von 29 Fahrern und Fahrerinnen fährt der Bus  unter der Woche auf den  3 Linien in Oyten.  „Wir sind bunt gemischt und haben auch in der Altersstruktur von 39 bis 74 Jahren alles dabei“, ergänzt Becker. „Es macht allen Spaß, wir gehen  nun aus der Startphase so langsam in die Routine über, eigentlich läuft alles sehr gut.“

Die Finanzierung eines Bürgerbusses ruht auf 3 Säulen. Zum einen sind es die Fahrkartenverkäufe und die Mitgliedsbeiträge, zum anderen sind es Zuwendungen der öffentlichen Hand. Die dritte Säule sind örtliche Sponsoren, die durch Werbung am und im Bus das Konzept unterstützen. Außen hat das auch sehr gut, wie jeder sehen kann, geklappt. Auf dem Bildschirm innen im Bus gibt es auch schon eine Anzahl an Werbeschaltungen, hier ist aber durchaus noch Platz. Dort dürfen die Sponsoren noch mehr werden, sind sich Becker und Schmidt einig.