Jahreshauptversammlung beim Bürgerbusverein Oyten.

Mit einigen Monaten Verspätung wegen der Corona Pandemie, wurde am
29.9.2021 die Jahreshautversammlung des Bürgerbus Oyten durchgeführt.
Die Versammlung fand unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften
und der 3G Regel statt.
Vereinsvorsitzender Dittmar Schmidt begrüßte die anwesenden Mitglieder
und trug seinen Jahresbericht, der von der Pandemie bestimmt war, vor.
Viele Aktivitäten aber vor allem die Einweihung der neuen Bürgerbusgarage konnten im vergangenen Jahr nicht stattfinden. In diesem Zusammenhang betonte der Vorsitzende noch einmal die Eigenleistung der aktiven Mitglieder,die 1600 Arbeitsstunden in den Neubau investiert haben.
Fahrdienstleiterin Irene Windhorst berichtete über die Anzahl der aktiven
Fahrer/innen. Zur Zeit hat der Bürgerbus Oyten 23 Fahrer und 3 Fahrerinnen,
4 neue Fahrer befinden sich in der Ausbildung und werden in Kürze ihren Dienst aufnehmen können.
Kassenwart Bodo Becker verlass einige Zahlen über den finanziellen Zustand
des Vereins und konnte verkünden, das trotz Corona und  der damit verbundenen Einnahmeverluste wegen der Einstellung des Fahrbetriebs, von Mitte März bis Ende Mai, der Verein auf gesunden Füssen steht.
Turnusgemäß wurden auch Neuwahlen von 3 Vorstandsmitgliedern vorgenommen. Der
2. Vorsitzende Horst Schneider, Kassenwart Bodo Becker und Fahrdienstleiterin Irene Windhorst wurden von den anwesenden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.
Als neuer Kassenprüfer wurde Reinhard Windler von der Versammlung gewählt.

Der neue und alte Vorstand mit Beisitzern.